Mit diesem Angebot wenden wir uns an all jene Menschen, die in verschiedenen Lebensbereichen auf konkrete Hilfe angewiesen sind. Unter dem Motto «So viel Selbstständigkeit wie möglich, so viel Unterstützung wie nötig» werden die KlientInnen bei der Gestaltung des persönlichen Alltags und ihrer Zukunft unterstützt.

Zielgruppe

Unser Angebot richtet sich an Menschen mit einer psychischen Einschränkung, die in der Alltagsgestaltung auf Unterstützung angewiesen sind. In der Regel besteht eine IV-Rente. Ziel ist es, die berufliche und soziale Integration zu fördern/erreichen.

Angebot Aarau

An der Bachstrasse in Aarau befinden sich zwei Wohngruppen (WG West und WG Ost). An ruhiger Lage bieten sie Platz und Raum für 20 KlientInnen. Die Betreuung ist an 24 Stunden während 365 Tagen im Jahr gewährleistet.
Jede/Jeder KlientIn hat eine Bezugsperson, mit der sie/er die Lebensinhalte wie Wohnen, Arbeit, Freizeit und soziale Kompetenzen bespricht. Diese werden situativ und individuell gefördert.

Die Förderung erfolgt unter Berücksichtigung folgender Faktoren:
– Herkunft und Lebenslauf
– Wünsche und Bedürfnisse
– Einschränkung der körperlichen / psychischen Befindlichkeit und Medikation
– Soziale Kompetenzen und Ressourcen
– Fähigkeiten und Bildung
– Institutionelle Rahmenbedingungen und Möglichkeiten

Falls neue KlientInnen noch nicht über psychiatrische Begleitung verfügen, besteht im externen psychiatrischen Dienst in Aarau die Möglichkeit dazu.

Angebot Küttigen

In der WG Küttigen stehen zwei 4-Zimmerwohnungen und eine 2-Zimmerwohnung zur Verfügung. Das Betreuungsangebot besteht aus Wohnhilfe, Freizeitgestaltung, Alltagsbewältigung, Umgang mit Behörden, Ämtern und emotionaler Stütze.

Aufnahmeverfahren

– Anfrage
– Vorstellungsgespräch
– Schnupperzeit ( min. 1 Abend, max. 3 Tage)
– Entscheid nach gegenseitiger Bedenkzeit
– Eintritt nach erfolgter Kostengutsprache

Kontakt

Antje Petz und Gustavo Saldarriaga